Juniorinnen U17 reden im Inter auf Anhieb mit!

Liestal Basket 44 - Juniorinnen U17 Inter 2018/19 Liestal Basket 44 - Juniorinnen U17 Inter 2018/19

Die Juniorinnen U17 von Liestal Basket 44 treten diese Saison gleich mit 3 Teams an. Eine Equipe spielt neu auf interregionalem Niveau mit.
Der Saison-Start mit zwei Siegen gegen GC Zürich und einer knappen Niederlage gegen den STV Luzern ist den Liestalerinnen um Headcoach Sven Wolf gelungen.

Was vor 2 Jahren noch eine Idee war, ist heute tatsächlich Realität. Liestal Basket 44 spielt bei den Juniorinnen zum ersten mal überhaupt in der Vereinsgeschichte im Inter mit.
Darum ist es umso erstaunlicher, dass die DU17-Juniorinnen auf Anhieb bemerkenswerte Resultate gegen renommierte Schweizer Basket-Vereine erzielen.

Der Weg, der ins Inter führte, ist eine Geschichte für sich selbst: Letzte Saison qualifizierten sich die Juniorinnen im letzten regulären Saisonspiel gerade noch für das Final Four und schnappten sich so den 4.Rang.
Es folgte ein Halbfinalsieg gegen Muttenz und ein unvergessliches Finale gegen den BC Münchenstein, welches erst in den letzten Sekunden zu Gunsten Liestals entschieden wurde. Der Regio-Meistertitel war plötzlich Tatsache.

Mit dem nötigen Momentum im Rücken beschlossen das Coaching-Staff um Sven Wolf, Gisi Gundel und Ellen Pähler das "Projekt Aufstieg" ins Auge zu fassen. 

Der Einsatz der Juniorinnen in der Verteidigung brachte bisher alle gegnerischen Teams in Verlegenheit. Dies war in den ersten Inter-Spielen der entscheidende Faktor. 

Trainer Sven Wolf erhoffte sich allerdings im Rückspiel gegen GC Zürich mehr Leistung von seiner Equipe.

Demnächst spielt Liestal auswärts gegen den BC Winterthur und darf sich auch dort mit einer motivierten und engagierten Leistung gute Chancen ausrechnen.

Wir sind gespannt und wünschen den Juniorinnen weiterhin viel Erfolg!

 

Liestal Basket 44 - STV Luzern 42:50
GC Zürich - Liestal Basket 44 29:66
Liestal Basket 44 - GC Zürich 63:35

 

Rate this item
(0 votes)
Go to top