Neu formiertes Liestaler DU15-Team holt im zweiten Spiel den ersten Sieg

BC Bären – LB44 DU15  31:40

Nachdem das erste Liga-Spiel vor einem Monat in Delémont noch deutlich mit 68 : 24 verloren wurde, zeigten sich die Liestaler Mädels vergangenen Freitag bei den Bären schon viel routinierter und fuhren den ersten Sieg gegen die Kleinbasler Bärinnen ein.

Noch höher zu bewerten ist dieses Ergebnis, weil gleich sechs Spieleinnen aufgrung von Verletzungen, Krankheit oder schulischer Verpflichtungen nicht spielen konnten und Duru Bay aufgrund schulischer Verpflichtungen erst zur zweiten Halbzeit dazu kommen konnte.

Trotzdem legten die Liestaler Mädels gegen zum Teil deutlich grössere und körperlich stärkere Bärinnen los wie die Feuerwehr und lagen durch zwei schöne Körbe von Grace Dillier schnell in Führung. Auch Elena Lauper und Soleil Kessler konnten ihre ersten Punkte verbuchten. Im Anschluss zeigte Ruta Estifanos, was für grosse Fortschritte sie vor allem in der Verteidigung gemacht hat. Sie gewann einige Bälle und konnte sich wie Zilan Kabacalman auch mit ein paar schönen Aktionen zum Korb und sechs bzw. vier Punkten belohnen.

Sonya Ali zeigte ihre bislang beste Leistung im Liestaler Trikot, Mia Ciciliani bewies in ihrem ersten Spiel überhaupt schon grossen Überblick und gab einige sehr schöne Pässe. Auch Emma Isenschmied und Asani Piratheevkumar hatten ihre Gegenspielerinnen fast immer unter Kontrolle und trauten sich auch im Angriff schon mehr zu.

Es bleibt noch viel zu lernen und zu üben. Die nächsten Ziele sind weniger Schrittfehler, eine bessere Wurfauswahl und ein besseres Zusammenspiel. Aber die grossen Fortschritte der Liestaler Mädels sind nicht zu übersehen.

Es spielten: Estifanos R. (6 Punkte), Kessler S. (2), Ciciliani M., Piratheevkumar A., Kabacalman Z. (4), Dillier G. (12), Lauper E. (2), Bay D. (14)

Die Ergebnisse BC Bären - LB44:
1. Viertel: 12 : 10; 2. Viertel: 2:8; 3. Viertel: 10:14; 4. Viertel: 7:8

Rate this item
(0 votes)
Login to post comments
Go to top