Juniorinnen U17 - Motivierter Einsatz bis zum Schlusspfiff

Elena Seminatore bringt den Ball nach vorne (Archivbild) Elena Seminatore bringt den Ball nach vorne (Archivbild)

Am 14.11.17 spielten wir abends gegen das Juniorinnen U17-Team des BC Pratteln und konnten dieses Spiel mit 90:21 gewinnen.

Schon beim Aufwärmen starteten wir voller Motivation. Im ersten Viertel spielten wir mit Defense über das ganze Feld und starker Offense. Somit hatten wir im ersten Viertel schon 20 Punkte Vorsprung.

Der grosse Vorsprung motivierte uns natürlich noch mehr. Wir spielten im 2. Viertel mit stärkerer Defense und probierten das gegnerische Team Müde zu machen. Trotzdem gaben die Prattlerinnen nicht auf, kämpften weiter und erreichten noch den 12. Punkt. In der Halbzeitpause konnte man den Punkte-Unterschied deutlich erkennen. Wir lagen bereits mit 25 Punkten vorne.

In den ersten fünf Minuten der 2. Halbzeit wollten wir das Spiel für uns entscheiden. Das bedeutete wir mussten alles geben. Am Anfang klappte es nicht wie gewollt und unsere Trainer mussten ein Timeout nehmen.

Nun wollten wir das Spiel wirklich gewinnen und lagen am Ende des 3. Viertels mit 51 Punkten vorne.

Uns wurde bewusst, dass wir das Spiel sozusagen gewonnen hatten, aber das hiess nicht, dass wir nicht mehr kämpfen mussten. Unser persönliches Ziel des Matchs war 90 Punkte zu erreichen. Unsere Defense wurde im 4. Viertel umso stärker und die Prattlerinnen schafften es nur einen Korb zu machen.

Als wir die 90 Punkte erreichten, waren wir überglücklich und dann kam auch schon der Abpfiff.

Liestal Basket 44 - BC Pratteln 90:21 (37:12)
Juniorinnen U17 14.11.17. Frenkenbündten. 15 Zuschauer SR: K. Widmer, F. Reci
Viertelresultate: 24:4, 13:8, 33:7, 20:2
Liestal: Culjak (29), Terzic (27), Scharowski (8), R. Bay (8), D. Bay (8), Mroczkowska (6), Estifanos (2), Güler, Seminatore. Coaches: G. Gundel, S. Wolf, E. Pähler

Rate this item
(0 votes)
Go to top