Den ersten Tabellenplatz zurückerobert!

Samuel Antraniguian führte Regie im Aufbau-Spiel der Liestaler Samuel Antraniguian führte Regie im Aufbau-Spiel der Liestaler Kevin Müri
 
Im vorweihnachtlichen 2.Liga-Spitzenkampf zwischen dem BC Pratteln und Liestal Basket 44 kam es am letzten Dienstag einem Defense-Basketball-Spektakel in der Kuspo.
Liestal konnte das Spiel mit 64:53 für sich entscheiden und liegt wieder auf Rang 1.
 
Die Liestaler verloren das letzte Meisterschaftsspiel gegen den BC Allschwil und damit vorübergehend auch die Leader-Position an der Spitze des regionalen Klassements. Wiedergutmachung war angesagt und die Liestaler um Chef-Trainer Marko Simic nahmen diese Botschaft motiviert auf. Durch die Niederlage gegen den BC Allschwil konnte der BC Pratteln vorübergehend den ersten Rang einnehmen. Liestal trat gegen Allschwil noch mit einem verkleinerten Kader an, konnte im Auswärts-Derby gegen Pratteln aber wieder auf eine volle Bank zählen. Engagiert startete Liestal ins Spiel und legte einige Punkte vor. Von Minute 1 an war auch den zahlreichen Zuschauern auf der Tribüne klar, dass beide Teams in der Defensive bis ans Limit gehen würden. Der Einsatz und Wille beider Equipen wusste über die ganze Partie zu begeistern. Defensiv gelang es den Liestalern einen Tick besser, die Pratteler einzuengen. Die Liestaler und Pratteler hatten aufgrund der permanenten Hektik auf dem Feld etliche Turnovers (Ballverluste) zu beklagen. Diese Eigenfehler erlaubten besonders dem BC Pratteln einige gefährliche Gegenstoss-Situationen. Zur Halbzeit führten die Oberbaselbieter knapp mit 30:34 und kamen fokussierter aus der Kabine zurück. Die hohe Wurfquote von "LB44" im dritten Viertel machte letztendlich den Unterschied aus. 4 Dreipunktewürfe zappelten im Netz des Gegners. Im letzten Viertel war das Spiel wieder ausgeglichen und Liestal konnte die Partie mit 64:53 über die Runden schaukeln. Mit 7 Siegen aus 9 Spielen spielte Liestal eine erfolgreiche Saison. In den Wintermonaten Januar und Februar kommen einige Top-Spiele auf Liestal zu, die es in Vollbesetzung erfolgreich zu bestreiten gilt. Nur so sind grössere Ziele realisierbar! 
Rate this item
(0 votes)
Go to top