U11 - Niederlagen trotz kämpferischem Einsatz

Liestal Basket 44 zieht elegant am Gegenspieler vorbei (Archiv-Bild) Liestal Basket 44 zieht elegant am Gegenspieler vorbei (Archiv-Bild)

In unserem zweiten Meisterschaftsspieltag der Rückrunde trafen die U11 Firebirds auf die Starwings und Arlesheim. Unsere Firebirds waren motiviert und wollten alles geben für den Sieg. Das Spiel gegen Starwings startete auf Augenhöhe. Lian Eglin und Jakob Pähler zeigten eine gute Leistung in der Verteidigung und konnten die beiden Topscorer der Starwings in den ersten beiden Perioden in Schach halten. Langsam fanden die Gegner jedoch immer besser ins Spiel und die restlichen Perioden gingen klar an Birsfelden.  Kämpferisch waren die Liestaler top und zeigten Biss und Einsatz.

Das zweite Spiel wollten die Firebirds unbedingt gewinnen und starteten gut in die Partie. Die Arlesheimer waren von Anfang an präsent und zogen ihre Spielzüge durch. Die Firebirds entgegneten mit erfolgreichem Rebounding, verwarfen jedoch in Folge die vielen Chancen unter dem Korb. Die Liestaler konnten in der Verteidigung immer wieder den Ball erkämpfen, verloren ihn daraufhin jedoch wieder durch unkontrolliertes Dribbling und zu spontane Abschlüsse. Leider kämpften die Gegner in diesem Spiel mehrheitlich sehr körperbetont und viele Fouls, sei es in der Verteidigung aber auch im Angriff, wurden von den Schiedsrichtern nicht geahndet. Dies löste bei unseren Spielern teilweise Frustration aus und führte zu vielen Einzelaktionen. Somit mussten wir uns auch in diesem Spiel geschlagen geben. 

Firebirds: Balas Raffael, Eglin Lian, Hecquet Lucien, Manna Leandro, Meyer Manuel, Mills Sean, Milowitsch Andrej, Özdemir Ares, Pähler Jakob, Sturm Yannick

Rate this item
(0 votes)
Go to top