U11 - Spiel, Spass und toller Einsatz

Jakob Pähler mit Zug zum Korb (Archiv-Bild) Jakob Pähler mit Zug zum Korb (Archiv-Bild)

Letzten Sonntag trafen die U11 Flames auf den BC Bären Kleinbasel und den BC Allschwil. Alle waren motiviert und freuten sich auf die beiden Partien.

Das erste Spiel startete um 9 Uhr – für manche doch etwas (zu) früh. ;-)

Die erste Periode verschliefen die SpielerInnen grösstenteils. Nichtsdestotrotz versuchten alle, die in den letzten Trainings erlernten Basics anzuwenden. Es gab einige schöne Zusammenspiele. Leider scheiterten wir am Schluss einige Male am «hohen» Korb. Die dritte Periode war punktemässig die beste, da wir dem Gegner ein Unentschieden abringen konnten. Zu erwähnen ist in diesem Spiel Ellen Bertschi, die sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung präsent war und viele Bälle ergattern konnte. Auch Jonas Pähler konnte viele Bälle erbeuten und so dem Gegner das Punkten erschweren. Trotz tollem Einsatz ging das Spiel an den Gegner.

Im zweiten Spiel waren die Bäuche durch mitgebrachtes oder gekauftes Essen gestärkt und die Müdigkeit grösstenteils verflogen. Alle zeigten mehr Präsenz, Kampfgeist und Zug zum Korb. Hervorzuheben ist die Verteidigung, die einige Korbleger verhindern konnte. Vor allem Ruben Fanonnel rannte wie ein Blitz in die Verteidigung zurück und stellte sich dem Ballträger mutig in den Weg. Im Angriff war der Grössenunterschied häufig spürbar, weshalb die Rebounds meist dem Gegner gehörten. Höhepunkt dieses Spiels war die gewonnene zweite Periode – alle SpielerInnen freuten sich darüber und wollten weiterhin vollen Einsatz geben. Schlussendlich konnten wir auch dieses Spiel nicht für uns entscheiden.

Alle SpielerInnen hatten Spass die beiden Spiele bestreiten zu können und freuen sich schon auf den nächsten Turniertag.

Flames: Bertschi Ellen, Blind Aaron, Corusa Gabriel, Cvijetic Aleksander, Fanonnel Ruben, Friedli Lionel, Pähler Jonas, Radulac Ena, Schmidlin Janis, Yasar Loran

 

Rate this item
(0 votes)
Go to top