H2L - Unterhaltsame Partie - LB44 geht gegen Riehen als Sieger vom Platz

LB44 direkt unter dem Korb! (Archivbild) LB44 direkt unter dem Korb! (Archivbild)

Gegen ein wurfstarkes Riehen darf man keine offenen Würfe zulassen. Wie auch schon gegen Pratteln wollten wir möglichst keine Dreier ermöglichen.

Im ersten Viertel ging unsere Defensivtaktik noch nicht vollends auf. Die Wurfquote der Gegner war zwar okey. Leider hatte unsere Defense immer wieder Löcher und die Backdoor-Cuts, welche immer wieder zu einfachen Körben führten schmerzten. Gentsch F. gab in der Offense jeweils postwendend Antwort und liess Riehen nicht davonziehen (19:22).

Nach der Viertelpause war unsere Defense stabiler und CVJM konnte nur 11 Punkte verbuchen. Schade konnte man dies nicht ausnutzen und ging unentschieden (33:33) in die Pause.

Nach etwa 27 Minuten wendete sich das Spiel. Der unermüdliche Dietrich machte nun immer mehr Druck und konnte einige Bälle erobern. Die jüngsten im Team, Weibel und Paltzer folgten ihm und spielten ihre Kondition aus. Erfreulich wie sich die beiden Juniorenspieler immer besser im Herrenbasketball behaupten.

Angeführt von Weibel und Borner D. In der Offense konnten wir uns einen komfortablen Vorsprung von +10 Punkten erspielen. Die Gäste brachen wie von uns erhofft zum Ende des Spieles ein und mussten sich mit dem Score 71:58 geschlagen geben.

Rate this item
(0 votes)
Go to top