Hochspannendes Tabellen-Duell gegen die Whales im Gitterli!

Tolle Event-Stimmung in der Gitterli-Halle. In den letzten Minuten liess das Publikum den Geräusch-Pegel nach oben schnellen! Tolle Event-Stimmung in der Gitterli-Halle. In den letzten Minuten liess das Publikum den Geräusch-Pegel nach oben schnellen! photo by Kevin D. Müri

Am 9. Dezember um 13:00 Uhr spielte das Damen-Team aus Liestal gegen die starken Gegnerinnen Olten Zofingen Whales (Rang 2.)
Es handelte sich dabei um ein Event-Game mit Speaker, leckerem Essen und vielen Zuschauern. Ein spannendes Spiel stand uns also in der Gitterli-Halle bevor. 
 
Plötzlich der Drei-Minuten-Pfiff. Beide Teams machten sich bereit und alle warteten gespannt auf den Anpfiff. Das erste Viertel startete relativ ausgeglichen. Die Liestalerinnen starteten mit einer Zonen-Defense und viel Konzentration. Die Whales konnten viele Rebounds holen. Die Sache war klar: Liestal musste die Gegnerinnen besser ausblocken um mehr Rebounds zu holen. Beiden Teams sah man den Siegeswillen an. 
 
Mit zwei Punkten Rückstand kamen die Liestalerinen motiviert ins zweite Viertel zurück. Liestal kämpfte sich durchs zweite Viertel mit guten Pässen und einer starken Defense. Die Damen gewannen das zweite Viertel und führten zur Halbzeit  mit 33:30. In der Halbzeit gab Coach Raphael Schoene noch die letzten Tipps und Tricks. Das dritte Viertel startete nicht gut. Liestal gab ungenaue Pässe und die Whales ergriffen die Möglichkeit und konnten 3 mal hintereinander punkten. Jeden kleinen Fehler der Liestalerinnen nutzten die Whales und punkteten so. Das dritte Viertel war zu Ende und es stand nur noch 44 zu 42 für Liestal.
 
Im letzten Viertel war "Kämpfen" angesagt.  Liestal spielte immer noch eine starke Zonen-Defense. Viele Fast-Breaks brachten die Liestaler Damen auch einen Schritt näher ans Ziel! Olten-Zofingen hatte schnell 4 Team-Fouls begangen - jetzt war Liestal nicht mehr zu stoppen. Einen Durchbruch nach dem anderen zum Korb und schon gab es wieder zwei Freiwürfe. So ging es das letzte Viertel weiter und Liestal konnte punkten. Die letzten Minuten wurden langsam runtergespielt bis schlussendlich die Schluss-Sirene ertönte und das Spiel zu Ende war. Liestal gewann mit 60:56. 

Liestal liegt dank dem Sieg gegen die Whales neu auf Rang 2 der Damen 1.Liga. Es war ein sehr aufregender und spannender Match. Es wurde viel gekämpft und Liestal holte sich den Sieg.
Dies war ein sehr erfolgreicher Sonntag-Nachmittag!
 
Liestal Basket 44 - Olten-Zofingen Whales 60:56 (33:30)
09.12.2018, Ballonhalle Gitterli, 100 Zuschauer 
Kerstin Culjak (15), Daniela Erni (12), Joanna Smith (10), Kathrin Wiget (9), Jasmin Schoene (8), Kristina Vukadin (5), Helena Mastel (1), Nicole Ulloa, Tamara Wiebe.

Rate this item
(0 votes)
Login to post comments
Go to top