100 Primar-Kids spielten am 100-jährigen Rotacker Jubiläum Basketball

Am vergangenen Freitag feierte das Rotacker Schulhaus sein 100-jähriges Jubliäum. Nebst vielen feierlichen Aktivitäten wurde auch Basketball gespielt.
Primarschüler der zweiten, dritten, vierten und fünften Klasse nahmen am Basketball-Schülerturnier teil.

Insgesamt 25 Teams mit 3-4 Spielrinnen oder Spielern duellierten sich auf dem neuen Outdoor-Platz auf dem Rotacker, Liestal. Im 3X3-Format gingen Teams mit interessanten Namen wie "die Korbdrachen", "die vier Baskettiere", "die Basket-Kids", "The BlueNinja" oder "Adler-Basket" auf Korbjagd. Alleine die Team-Namen lassen eine sehr grosse Kreativität seitens der Schülerschaft erahnen. Es wurden sogar eigens-angefertigte Transparente während den Spielen hochgehalten, damit die Teams zusätzlich angefeuert werden konnten. Mitschüler und Eltern applaudierten auf der Tribüne am Spielfeldrand und das Wetter hätte an diesem Nachmittag nicht besser sein können - eitel Sonnenschein, wolkenloser blauer Himmel und hochsommerliche Temperaturen. Für die Gesamtorganisation war Norbert Jöhl zuständig, der das Turnier über Monate mit der Lehrerschaft des Rotacker-Schulhauses einfädelte, assistiert wurde er in der Logistik und Umsetzung von Kevin Müri, der den Anlass als DJ und Moderator begleitete. In Sachen Logistik griff Dea Cadosch vom Herren-Team dem Event-Team zusätzlich unter die Arme. Auf den zwei Feldern waren während des ganzen Nachmittags Schiedsrichter und Offizielle im Einsatz, welche die Spiele leiteten, Zeit stoppten und Resultate notierten. Als Schiedsrichter und Offiziellen standen Kumbert Jöhl, Janko Weibel, Monika Wittstich, Corinne Hécquet und Lucien Hécquet im Einsatz.
100 Primar-Kids hatten die Gelegenheit an diesem Nachmittag Basketball erstmals auszuprobieren und hatten jede Menge Spass.  

Rate this item
(0 votes)
Login to post comments
Go to top