Buzzerbeater im Spitzenkampf katapultiert Liestal auf Rang 1

Routinier Dominik Tschopp traf den entscheidenden Wurf zum Sieg! Routinier Dominik Tschopp traf den entscheidenden Wurf zum Sieg!


Es war eine strenge Woche für das Herren 1 von Liestal Basket 44. Am Mittwoch bezwangen die Herren zuhause den BC Arlesheim 2 mit 69:53. 

Am Freitag-Abend kam es auswärts beim Leader BC Arlesheim 1 zum 2.Liga-Spitzenkampf. In einem hartumkämpften Spiel behielt Liestal bis zuletzt die Nerven und
Routinier Dominik Tschopp verwertete in Einklang mit der Schlusssirene einen unglaublichen Buzzerbeater, der Liestal einen Sieg in Höhe von 45:47 bescherte.
Damit grüsst Liestal mit 6 Siegen aus 7 Spielen von der Tabellenspitze.

In der ersten Hälfte gelang es Liestal an Arlesheim dran zu bleiben. Auf beiden Seiten fielen wenig Punkte. Defensiv war es über die ganze Partei ein konditioneller Abnützungskampf. Liestal machte in der Verteidigung enormen Druck. In der ersten Hälfte stimmte bei Liestal die Mischung in der Offensive überhaupt nicht. Es wurde zu viel das 1-gegen-1-Spiel gesucht und die Wurfauswahl war dürftig. Der Ball wurde zu wenig durch die eigenen Reihen rotiert und es harzte. Die Arlesheimer hatten zwar mit der Defense der Liestaler zu kämpfen, mussten aber defensiv keine anstrengenden Laufwege auf sich nehmen. Offensiv musste bei Liestal einiges umgestellt werden. Die Mannschaft, die an diesem Abend ausnahmsweise von Sportchef Daniel Müri gecoacht wurde (Headcoach Simic war verhindert), zeigte nach der Hälfte ein sensationelles drittes Viertel. Alles was in den ersten beiden Vierteln schief gegangen ist, klappte plötzlich und bei Arlesheim war nun der Wurm drin. Die Equipen präsentierten sich beide wie verwandelt. Liestal konnte endlich befreit aufspielen und in Führung gehen. Dreipunktewürfe landeten im Netz, Fastbreaks konnten souverän abgeschlossen werden und auch die Würfe aus der Mitteldistanz wurden versenkt. Im letzten Viertel agierte Liestal wieder passiver und die Nervosität war spürbar. Arlesheim konnte wieder aufschliessen. Die Gastgeber hätten es bei 45:45 selbst in den Händen gehabt, wurden aber von Liestal gestoppt. 2x wurde Mangold gefoult, der gut abgedeckt wurde. Wie im Timeout besprochen konnte dann beim dritten Einwurf, notabene nur mit 2 Sekunden auf der Spieluhr, der einstudierte Play durchgezogen werden. Jan Dietrich spielte den Ball auf Dominik Tschopp, der einen Screen von Garratt nutzen konnte. Im seitlichen Fallen verwertete Tschopp per Brett den Buzzerbeater. Auf Seiten der Liestaler brachen alle Dämme und die Spieler brachen in grossem Jubel aus (siehe Video). Liestal tritt am nächsten Mittwoch (24.01, ab 20 Uhr) in der Sporthalle Frenkenbündten gegen den BC Pratteln an.

BC Arlesheim 1 - Liestal Basket 44 45:47 (24:19)
(15:12, 9:7, 7:18, 14:10)
19.01.18, Hagenbuchen, Arlesheim
SR: Novakovic, Nzeyimana
Liestal: Mangold (15), Garratt (7), Kaltofen (7), Tschopp (7), Wolf (7), Hirt (4), Cadosch, J.Dietrich, Halili, Weibel, Coach: D.Müri
M.Simic (Weihnachtsessen)
Schlüsselszene: www.lb44.ch/arlesheim_buzzer_tschopp.mov

 

 

 

Rate this item
(0 votes)
Go to top